Weiterbildung für Pflegende in der Onkologie

Komplexe Tumortherapien und strategisches Symptommanagement stellen die Betroffenen, die Zugehörigen und das Behandlungsteam (multidisziplinäres Team) häufig vor besondere Herausforderungen.

Für wen ist die Weiterbildung geeignet?

Gesundheits- und Krankenpfleger*innen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Pflegefachfrau und Pflegefachmann
 

Was kann ich in der Weiterbildung lernen?

Die Einschätzung der krankheits- und therapiebedingten Symptome sowie die adäquate Beratung und die Symptommanagement-Interventionen sind Kernkompetenzen onkologischer Pflege. Onkologische Fachpflegepersonen erkennen durch die Nähe zum Patienten häufig die Symptome, um eigene Interventionen und Beratung anzubieten und koordinieren das multidisziplinäre Team. Das Verstehen der Ursachen und der Auswirkungen ist Ziel der pflegerischen Beurteilung. Durch die Vermittlung von Sicherheit für die Betroffenen und ihre Zugehörigen, werden Ängste abgebaut und die Lebensqualität kann in einer belastenden Situation bewahrt werden.

In der Fachweiterbildung für Onkologie werden Pflegende befähigt, berufliche Handlungskompetenz zu entwickeln, um sich den Herausforderungen der Tumortherapie und der hohen Symptomlast zu stellen.

Das Curriculum orientiert sich am Cancer Nursing Curriculum 2013 der European Oncology Nursing Society sowie an den Vorgaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Sie erhalten zusätzlich ein Zertifikat für Kinästhetik in der Onkologie.
 

Wann beginnt die Weiterbildung und wie lange dauert sie?

Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert 2 Jahre und findet in diesem Zeitraum statt:

  • 18. September 2023– 19. September 2025 (WB ON 23.1)

Wie viel kostet die Weiterbildung?

Die Kosten für die Weiterbildung betragen 8.300 Euro und können in Raten gezahlt werden.

Zzgl. einer Gebühr für Prüfung/Beurkundung von zur Zeit 120,00 EUR.

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in den oben genannten Berufsgruppen ist erforderlich. Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung werden empfohlen, von denen mind. 6 Monate im onkologischen Arbeitsfeld nachgewiesen sein müssen.

Grundlegende Computerkenntnisse (um einen reibungslosen Einstieg in die Weiterbildung/Qualifizierung zu gewährleisten) sowie einen Zugang zu einem digitalen Endgerät mit Internetzugang (um u.a. an Online-Seminaren/Kursbesprechungen in MS Teams teilnehmen zu können) sind ebenfalls notwendig.

Bis wann kann ich mich bewerben?

Bewerbungsschluss für den Starttermin 18.09.2023 (WB ON 23.1) ist der 23.07.2023.

 

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, beraten wir Sie gerne.
Wir bieten auch die Qualifizierung Palliative Care an, Starttermin 08.04.2024. Näheres finden Sie hier.

Anmeldung

Sie möchten eine Weiterbildung am Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe beginnen? Herzlich willkommen.
Hier finden Sie alle Angebote und können sich anmelden.


Kontakt

Anett Friedrich

Lehrgangsleiterin

+49 30 450 576 378
E-Mail senden

Die „Ausbildungsrelevante Ausstattung des Bildungscampus für Gesundheitsberufe“ wurde im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) mit Bundes- und Landesmitteln gefördert.

mehrerfahren mehrerfahren mehrerfahren mehrerfahren