Christine Vogler leitet den Berliner Bildungscampus

Die gelernte Pflegepädagogin will Lernenden und Lehrenden eine gemeinsame kreative Heimat schaffen.

Größte Bildungseinrichtung Deutschlands geht an den Start

Die zwei renommierten Berliner Bildungsträger Vivantes und Charité haben sich zu Deutschlands größter Bildungseinrichtung zusammengeschlossen, um die Ausbildungskapazitäten für Gesundheitsberufe zu erhöhen. Über 3.000 Azubis werden in Zukunft auf dem Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe lernen.

Pflegepädagogin Christine Vogler übernimmt Geschäftsführung

Christine Vogler ist die pädagogische Geschäftsführerin des Berliner Bildungscampus. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Gesundheitsbildung und war seit 2004 Schulleiterin der Pflegeschule des Wannsee-Schule e.V. Ihr Engagement für eine zeitgemäße und innovative Pflegeausbildung brachte ihr 2018 den Berliner Frauenpreis ein. Die gelernte Pflegepädagogin und Gesundheits- und Krankenpflegerin ist bereits seit dreißig Jahren im Gesundheitswesen tätig.
Christine Vogler: „Es ist für mich eine großartige Herausforderung, angesichts der hohen Anzahl von Ausbildungsplätzen den Lernenden und Lehrenden hier eine lebendige, gute und kreative berufliche Heimat zu schaffen. Ich bin überzeugt, dass hervorragende Ausbildungsangebote die Auszubildenden nachhaltig mit den gewählten Berufszweigen verbinden.“

Fachkräfteentwicklung im Fokus

Die demographische Entwicklung Berlins führt dazu, dass künftig immer mehr Menschen in der Pflege gebraucht werden. Daher hat auch die Politik die Rahmenbedingungen für eine verstärkte Aus- und Weiterbildung in den Fokus genommen.

Dilek Kolat, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung: „Ich freue mich, dass Charité und Vivantes bei der Fachkräfteentwicklung entschlossen vorangehen und mit Christine Vogler für die anstehenden Aufgaben eine sehr gute Wahl getroffen haben. Als Frauenpreisträgerin habe ich sie bereits kennenlernen dürfen und bin überzeugt: Sie ist genau die Richtige, um sich für die Weiterentwicklung der Bildung in den Gesundheits- und Pflegeberufen einzusetzen. Für mich steht fest: Die Ausbildungskapazitäten von Fachkräften für die Arbeit in den Gesundheits- und Pflegeberufen bedarfsgerecht auszubauen und dabei die Qualität der Ausbildung im Blick zu behalten, sind wichtige Meilensteine bei der Versorgung der Berlinerinnen und Berliner. Der Campus soll zeigen, dass Gesundheits- und Pflegeberufe Zukunftsberufe und mit der Verknüpfung von Digitalisierung und Innovationen sehr attraktiv sind.“

Christine Vogler ist neben ihrer Tätigkeit als Schulleiterin in zahlreichen Verbänden organisiert, so unter anderem als Vizepräsidentin des Deutschen Pflegerates (DPR e.V.) und als stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbands Lehrender für Gesundheits- und Sozialberufe (BLGS e.V.).

Gemeinsam für Berlin: Vivantes und Charité ziehen an einem Strang

Vivantes und Charité arbeiten bereits in vielen medizinischen und administrativen Bereichen eng zusammen. Mit dem Bildungscampus entwickeln und gestalten die beiden Unternehmen ein weiteres wichtiges Feld für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung in Berlin.

mehrerfahren mehrerfahren mehrerfahren mehrerfahren